Expedition Familie

SWR Fernsehen
  • 16. Januar 2013

Alt sein ohne Alleinsein – gibt es das? Die Aussicht auf ein langes Leben weckt bei vielen Menschen auch die Angst vor Einsamkeit und Hilflosigkeit im Alter. Mit wem und wie lebe ich, wenn ich einmal krank und pflegebedürftig werde? Antworten auf diese Frage sucht die bekannte Diplom-Pädagogin und Familienexpertin Katia Saalfrank. Sie geht 2013 im SWR Fernsehen auf "Expedition Familie".

Sie will herausfinden, ob ein Zusammenleben verschiedener Generationen gelingen kann und welche Wege es für Senioren gibt, die keine Angehörigen haben. Funktioniert die klassische Großfamilie noch? Katia Saalfrank besucht ein Familienhotel im Kraichgau, in dem vier Generationen unter einem Dach leben und arbeiten. Sie begleitet eine Karlsruher Familie, die entscheiden muss, ob der demenzkranke Großvater weiter zuhause versorgt und gepflegt werden kann, oder ob er doch in ein Pflegeheim muss. Und sie lernt eine ungewöhnliche WG kennen, in der Menschen zwischen 56 und 94 Jahren sich auf ein Experiment eingelassen haben: Alt werden ohne Familie und dennoch in Gemeinschaft.

Rückblick

16.01.2013 20:15

Expedition Familie

• SWR Fernsehen