Paul Panzer

Für eine Autogrammkarte senden Sie bitte einen mit Ihrer Adresse beschrifteten und frankierten Rückumschlag an:

publiks
AK Paul Panzer
Sülzburgstraße 104-106
50937 Köln

© RTL
Paul Panzer

Paul Panzer moderierte 2007 die i&u TV-Produktion "Paul Panzers 33".

Paul Panzer wird am 8. Januar 1972 als Dieter Paul Tappert geboren.

Nach einem Musik- und Medienpädagogik-Studium zieht es Tappert schon früh zur Comedy - er erfindet die Kunstfigur Paul Panzer, einen naiven und sich vor allem durch seine Sprachfehler und mangelhaften Grammatikkenntnisse auszeichnenden Familienvater, dessen Telefon-Scherzanrufe schon kurz nach Beginn der Ausstrahlung im Jahr 2000 bei diversen Radiosendern in ganz Deutschland Kultstatus erreichen. Sätze wie "Ich begrüße Sie" und "Es geht sich um Folgendes" werden dank Panzers gefürchteten Anrufen zum geflügelten Wort.

2005 erfolgt dann der Schritt auf die große Bühne: Mit seinem ersten Live-Stand Up-Programm "Heimatabend Deluxe" füllt Panzer die großen Hallen und auch RTL wird dadurch auf ihn aufmerksam, zeigt 2006 im Abendprogramm seine Bühnenshow. Im selben Jahr gewinnt Panzer schließlich auch den Deutschen Comedypreis.

Mit der von i&u TV produzierten Show "Paul Panzers 33" erhält Panzer 2007 schließlich seine erste eigene Fernsehshow, mit der er ebenfalls für den Deutschen Comedypreis nominiert wird.

2009 erfolgt dann ein Ausflug in die Kinolandschaft – im Film "Männersache", für den er mit Komikerkollegen Mario Barth auch das Drehbuch schreibt, spielt Panzer eine der Hauptrollen. Der Film wird ein großer Erfolg an den Kinokassen.

Nach einer weiteren großen Live-Tour kehrt Paul Panzer Anfang 2011 ins Fernsehen zurück: Seit Januar 2011 führt er gemeinsam mit Kaya Yanar bei RTL durch die neue Comedy-Show "Stars bei der Arbeit", die im Herbst desselben Jahres bereits für eine zweite Staffel erneuert wird.