stern TV am 13. Dezember 2017, 22:45 Uhr live bei RTL

 

Der skrupellose Internet-Handel mit kranken Hundebabys: Ein Insider packt aus

Sie werden als Tiere aus einer Liebhaberzucht beworben – tatsächlich aber stammen viele der Hundewelpen, die im Internet zum Kauf angeboten werden, aus dubiosen Zuchtfabriken in Osteuropa: Oft sind sie schwer krank, werden viel zu früh von den Muttertieren getrennt und anschließend mit gefälschten Papieren verkauft. Andreas K. war selbst anderthalb Jahre lang als illegaler Hundehändler tätig. Als er aussteigen wollte, wurde er massiv bedroht: „Wir schlachten dich ab, auf brutalste Art und Weise. Das kostet nichts, dich umzubringen“. Auch Birgitt Thiesmann von der Tierschutzorganisation „Vier Pfoten“ kennt das skrupellose Geschäft. Sie fordert, Anbieter wie Ebay stärker in die Pflicht zu nehmen: „Ebay bietet illegalen Händlern eine Plattform. Bis jetzt kann sich jeder dort anmelden und man kann nie herausfinden, wer wirklich dahintersteckt“, sagt die Tierschützerin. Woran man unseriöse Hundehändler erkennen kann, darüber spricht Birgitt Thiesmann am Mittwoch live bei stern TV. Zu Gast im Studio ist dann auch Andreas K., der exklusiv berichtet, wie er der Polizei als Kronzeuge bei den Ermittlungen gegen illegale Hundehändler hilft.

 

Einbruch und Messerangriff: Wie eine ganze Familie unter dem Stalker der Tochter leidet

Ein Jahr und neun Monate auf Bewährung – Hermann Englbrecht und seine Tochter Doris können das Urteil gegen Martin S. kaum fassen. Zu milde erscheint ihnen die Strafe dafür, was der Verurteilte der Familie angetan hat. Acht Jahre lang stalkt Martin S. seine ehemalige Studienkollegin, Doris Englbrecht. Der dramatische Höhepunkt dieser Besessenheit ist die Nacht des 31. Dezembers 2016: Martin S. steigt in das Haus von Hermann Englbrecht und seiner Frau ein. Von den Einbruchsgeräuschen aufgeschreckt, konfrontiert der Vater den Stalker seiner Tochter. Bewaffnet hat er sich mit einem Messer, es kommt zum Kampf. Beide Männer erleiden schwere Schnitt- und Stichverletzungen, überleben aber. Am vergangenen Freitag dann das Urteil gegen den Stalker: Das Landgericht  Regensburg verurteilt den 30-Jährigen zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und neun Monaten – ausgesetzt zur Bewährung. Noch ist das Urteil nicht rechtskräftig, doch für Familie Englbrecht ist es kaum zu fassen: Sie haben Angst, dass Martin S. sie wieder bedrohen könnte. Bei stern TV sprechen Doris und Hermann Englbrecht exklusiv über ihre Ängste und darüber, was sie zum Opferschutz von Justiz und Polizei fordern.

 

Außerdem in der Sendung:

 

Tausende Euro für den Schlüsseldienst: Werden hilflose Kunden systematisch abgezockt?

 

Zum 40-jährigen Jubiläum: stern TV trifft die Kelly Family backstage

Presse & Kommunikation
Thomas Konzett
Telefon:
+49(0)221 / 95 15 99-0
E-Mail: