stern TV am 24. Januar 2018, 23:15 Uhr bei RTL

 

Der lange Kampf gegen die Zwangsstörungen: Wie geht es Ex-Dschungel-Kandidatin Hanka Rackwitz?
Sie litt jahrelang unter Zwangsstörungen, musste sich teilweise bis zu 100-mal am Tag die Hände waschen – ihre Ängste hatten Hanka Rackwitz fest im Griff. Viele Zuschauer erinnern sich noch an die Szenen aus dem Dschungelcamp im vergangenen Jahr, als die ehemalige TV-Maklerin immer wieder gegen ihre Zwangsstörungen ankämpfen musste. Weil ihr auch der normale Alltag nicht mehr möglich war, entschloss sich Hanka Rackwitz zu einer Therapie – und hat große Fortschritte gemacht: „Mein Kopf ist zu 90 Prozent zwangsfrei. Ich bin zum ersten Mal in meinem Leben stolz auf mich“, sagt die 48-Jährige. Doch obwohl es der ehemaligen Dschungel-Kandidatin deutlich besser geht, weiß sie, dass sie weiterhin an sich arbeiten muss: „Da sind schon noch Baustellen“, gibt sie zu. Kann sich Hanka Rackwitz auch langfristig von ihren Zwangsstörungen befreien? Und wie sieht ihr Alltag mittlerweile aus? stern TV hat Hanka Rackwitz zuhause besucht – live im Studio spricht sie am Mittwoch darüber, wie es ihr aktuell geht.

 

Wenn das Wohnzimmer zum Dschungel wird: Dschungelkönig Ross Antony überrascht die stern TV-Zuschauer
Ganz Deutschland sitzt wieder vor dem Fernseher und schaut die zwölfte Staffel des Dschungelcamps – aber wie reagieren die Fans, wenn plötzlich ein echter Dschungelkönig vor der Tür steht? stern TV wagt das Experiment: Ross Antony, Sänger und Camp-Sieger von 2008, hat sich auf den Weg gemacht und sich selbst bei den Zuschauern zum Rudelgucken eingeladen. Und wie es sich für einen Dschungelkönig gebührt, hat er sein Königreich gleich mitgebracht – und macht den Fans das Wohnzimmer zum Dschungel: Mit einer LKW-Ladung tropischer Pflanzen, echten Schlangen und Echsen wird die Fernsehecke zum privaten Dschungelcamp. Ob die Überraschung gelingt? Mittwoch live bei stern TV. Neben Ross Antony ist am Mittwoch außerdem Dschungelprinzessin Olivia Jones live im Studio zu Gast, die 2013 am Camp teilgenommen hatte.

Presse & Kommunikation
Thomas Konzett
Telefon:
+49(0)221 / 95 15 99-0
E-Mail: