Auswandern ins Paradies

Sender
ZDF
Sendestart
Mai 2012
Länge
45 Minuten
Folgenanzahl
4

Für viele Deutsche gibt es irgendwo auf der Welt diesen einen Ort der Sehnsucht, an den es sie immer wieder hinzieht.  Für die einen bleibt das Leben dort für immer eine Utopie, andere, die tatsächlich losziehen, gehen das Projekt Auswandern zu verträumt an und kehren schon bald zurück in den vertrauten Hafen der Heimat.

Schließlich gibt es die Menschen, die es sich ganz genau überlegt haben, den großen Schritt des Auswanderns wagen und dann auch bleiben, und die Flinte nicht bei den ersten Beschwernissen gleich ins Korn werfen. Von solchen Menschen erzählt die von i&u TV produzierte Dokumentation "Auswandern ins Paradies".

Was ist es, das Menschen antreibt, einen solchen schwerwiegenden Schritt zu tun? Die Motive für den Aufbruch in ein neues Land sind vielfältig. Es kann die Sehnsucht nach einer neuen Liebe sein, die Suche nach einer neuen Erfüllung im Leben oder das Verlangen nach Veränderung und Neuanfang.

Autor Sven Hartung begleitet in "Auswandern ins Paradies" Auswanderer, deren Geschichten unterschiedlicher nicht sein könnten. Der Zuschauer erlebt die spannenden Geschichten des Auswanderns mit, die sich oft auf einem schmalen Grat zwischen Happy End und Scheitern bewegen – und zugleich lernt er die fremden Länder aus einer neuen Perspektive kennen.

Die ersten beiden Teile der Dokumentationsreihe hat das ZDF an Pfingsten 2012 ausgestrahlt. Zwei weitere Teile folgten an Pfingsten 2014.