stern TV

11.
März 2015
2506
2507
2505
2504
2503
2502
2483
2482
2481
2480
2479
2478
2477
2471
2470
2469
2468
2467
2454
2453
2452
2451
2429
2428
2427
2426
2425
2424
2423
2422
2421
2410
2409
2408
2407
2404
2403
2402
2401
2400
2395
2394
2393
2392
2342
2341
2340
2339
2338
2337
2336
2335
2334
2333
2332
2303
2302
2301
2300
2299
2298
2297
2296
2295
2294
2323
2292
2291
2290
2289
2247
2246
2245
2244
2243
2242
2214
2213
2212
2211
2210
2209
2132
2131
2130
2129
2128
2127
2126
2125
2124
2123
2122
2121
2120
2119
2118
2117
2116
2115
2114
2113
2112
2111
2110
2109
2108
2107
2090
2072
2071
2070
2069
2038
2037
2036
2035
2034
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
1993
1992
1991
1990
1989
1988
2009
2007
2008
1963
1962
1961
1960
1959
1948
1947
1946
1945
1940
1932
1931
1925
1924
1901
1900
1899
1898
1897
1862
1861
1860
1859
1858
1857
1856
1875
1874
1827
1826
1825
1824
1787
1786
1785
1784
1759
1758
1757
1756
1755
1754
1753
1752
1751
1742
1741
1740
1715
1714
1713
1712
1711
1675
1674
1673
1672
1671
1670
1669
1637
1636
1635
1634
1633
1632
1620
1619
1618
1587
1586
1585
1584
1583
1567
1566
1565
1572
1562
1531
1530
1529
1502
1501
1500
1499
1469
1468
1467
1466
1465
1458
1456
1457
1455
1454
1453
1446
1445
1430
1429
1376
1375
1374
1373
1372
1371
1370
1369
1368
1345
1344
1343
1342
1341
1309
1308
1306
1307
1283
1282
1281
1280
1265
1264
1263
1262
1232
1231
1230
1207
1206
1205
1204
1174
1173
1172
1171
1170
1127
1126
1125
1124
1111
1110
1109
1108
1081
1080
1079
1078
1077
1076
1049
1048
1047
1046
1045
1044
1014
1013
998
997
996
995
977
976
975
974
941
940
939
938
919
918
916
915
914
888
887
886
850
849
848
847
802
801
800
799
770
769
768
767
766
755
754
753
752
751
739
738
737
700
699
698
697
660
659
658
636
635
621
604
302
301
300
298
297
294
292
291
498
497
496
495
494
493
492
491
490
489
488
487
486
485
484
483
482
481
480
479
478
477
476
475
stern TV

Neues Tochterunternehmen der Deutschen Post AG: Gewerkschaft beklagt Tarifflucht

Martin Albertshauser arbeitet seit mehr als zwei Jahren als Paketzusteller bei der Deutschen Post AG. Jetzt soll der 32-jährige Familienvater plötzlich zur neu gegründeten Tochtergesellschaft DHL Delivery Kiel GmbH wechseln - zu viel schlechteren Konditionen, wie er sagt. "Ich habe mich für die Post krumm gemacht und jetzt sowas", erklärt er enttäuscht. Obwohl das Grundgehalt identisch bleibt und es fast 250 Euro mehr Urlaubsgeld geben soll, müssen die Beschäftigten beispielsweise bei der DHL Delivery Kiel auf fast 1.800 Euro Weihnachtsgeld verzichten. Auch Domenic B. ist Paketzusteller bei der Post. Im stern TV-Interview sagt er: "Die machen Geld und die Mitarbeiter nicht." Lars-Uwe Rieck von der Gewerkschaft ver.di kritisiert: "Die Beschäftigten werden monatlich zwischen 200 und 270 Euro weniger verdienen als in der derzeitigen Situation. Die Post verspricht sich, 20 Prozent bei den Löhnen einzusparen, weil dort der Haustarif der Post nicht gilt." Live bei stern TV diskutiert er mit einem Vertreter der Deutschen Post AG über die Vorwürfe, und Martin Albertshauser und Domenic B. erklären, warum sie den neuen Vertrag nicht unterschreiben wollten.

Schützenswerte Wildtiere oder blutrünstige Bestien? - Die Rückkehr der Wölfe

"Ich hatte keine Angst, aber ich war total aufgeregt", beschreibt Helen Ramler eine Begegnung der ganz besonderen Art: Auf dem Weg zum Einkaufen begegnet ihr ein Wolf. Sie ist fasziniert. Doch zu Hause angekommen wird sie nachdenklich: "Der Wolf hat mich direkt angeschaut, hatte keine Angst vor mir. Dieser gesunde Respekt, dieses instinktive Flüchten vor dem Menschen, fehlte ihm scheinbar." Auch Lea und Jonas Lahmann begegnen auf einer Spazierfahrt mit ihren Großeltern einem Wolf - Doch die Kinder haben Angst. Sie kennen die Tiere nur aus Märchen. In den Wald wollen Lea und Jonas vorerst nicht mehr. Immer häufiger werden Wölfe in deutschen Wäldern und sogar Wohngebieten gesichtet. Und die Verunsicherung in der Bevölkerung ist groß. "Der Wolf hat ein schlechtes Image. Wir kennen alle den Mythos des blutrünstigen Tieres aus Märchen und Geschichten. Deshalb müssen wir sachlich informieren und erstmal wieder lernen, mit den Wölfen zu leben", sagt Dr. Britta Habbe, Wolfsbeauftragte des Landes Niedersachsen. Schäfer Werner Olschewski sieht das anders: "Die Existenz der Nutztierhalter ist stark bedroht." Allein im Landkreis Vechta seien in den vergangenen drei Monaten 60 Schafe gerissen worden, sechs davon aus seiner Herde. Doch unternehmen dürfe er nichts. Denn Wölfe sind europaweit streng geschützt. Live bei stern TV begründet er, weshalb er eine Bejagung der Raubtiere fordert und Dr. Britta Habbe erklärt, wie man sich bei einer Begegnung mit Wölfen verhalten sollte.

"Süchtig nach Jihad" - Deutscher Student dreht Doku in syrischem Flüchtlingscamp

"Ich wollte zeigen, was in Syrien wirklich passiert. Der Westen muss aufhören, zu vergessen und ignorant zu sein", sagt der Student Hubertus Koch. Der 24-Jährige hat den Syrer und humanitären Helfer Mahmoud Dahi für zehn Tage in seine Heimat begleitet. Im Flüchtlingslager Bab Al-Salameh dokumentierte der Germanistikstudent die Zustände mit der Kamera. "Die Zustände im Lager sind katastrophal. Die Menschen leben dort zusammengepfercht in einer improvisierten Zeltstadt, ohne Strom und ohne fließendes Wasser. Sie leben buchstäblich in der Scheiße", erklärt er. Zwei Drittel der Bewohner seien Kinder - meist traumatisiert. "Ich wusste zwar, was mich erwartet, war aber emotional überhaupt nicht vorbereitet. Ich habe mich am Anfang wie ein Elendstourist gefühlt - ein ekeliges Gefühl. Aber ich bin dahin gekommen, um etwas zu bewegen und auf das Elend aufmerksam zu machen", erklärt Koch seine Motivation. Seine Erlebnisse hat der Germanistikstudent jetzt in der Dokumentation "Süchtig nach Jihad" auf YouTube veröffentlicht. Live bei stern TV berichtet Hubertus Koch von seinen Erlebnissen und erklärt, weshalb ihn die Gleichgültigkeit seiner Generation so wütend macht.

Freihändig hinterm Steuer - stern TV testet selbstfahrendes Auto

Hände weg vom Lenkrad und entspannt zurücklehnen - bei Tempo 120 auf der Autobahn. Unmöglich? Nein! Stephanie C. hat genau das für stern TV ausprobiert. Denn die 28-Jährige ist die erste Privatperson, die hinter das Steuer eines ganz besonderen Autos darf: Ein Wagen, der auf Knopfdruck von ganz alleine fährt. 100 Kilometer soll die studierte Ingenieur-Ökologin mit dem computergesteuerten Prototypen über eine Autobahn fahren und testen, ob das wirklich funktioniert. "Die Kontrolle über den Wagen abzugeben ist ganz, ganz seltsam", erklärt Stephanie C. schon nach wenigen Metern im selbstfahrenden Auto. Inspiriert von so viel intelligenter Technik macht sich auch IT-Experte Tobias Schrödel auf die Suche nach alternativen Fahrhilfen und wird schnell fündig. Handy-Apps für nur wenige Euro versprechen die Erkennung von Fahrspur und voranfahrenden Autos. Aber kann man so einfach aus einem Oldtimer ein Hightech-Fahrzeug machen? Die Antwort - live bei stern TV. Außerdem: Werner Huber von BMW erklärt, ab wann selbstfahrende Autos auf Deutschlands Straßen Realität werden könnten und was das den Autofahrer kosten wird.

"Ich fress' mich durch!" - Eine Woche kostenlos essen

Probierstände im Supermarkt, Kaffee und Kekse im Autohaus, Sekt auf einer Kunst-Vernissage und kostenlose Häppchen auf Messen: Der deutsche Kunde ist König! - Und deshalb bleibt er auch selten hungrig und durstig. stern TV-Reporter Hinrich Lührssen freut sich über so viel Kundenfreundlichkeit. Sein Motto: "Ich fress' mich durch!". Frühstück, Mittag- und Abendessen, Kaffee und Kuchen, Zwischensnack und Cocktail am Abend? Eine Woche hat der rasende Reporter versucht, ohne Geld in Deutschlands Kundenparadiesen satt zu werden. Ob ihm das gelungen ist und was er dabei erlebt hat - Live bei stern TV.

Produktion stern TV
Sendetermin
  • 11. März 2015 - 22:15
Sender
RTL
Moderation