stern TV

10.
Juni 2015
2429
2428
2427
2426
2425
2424
2423
2422
2421
2410
2409
2408
2407
2404
2403
2402
2401
2400
2395
2394
2393
2392
2342
2341
2340
2339
2338
2337
2336
2335
2334
2333
2332
2303
2302
2301
2300
2299
2298
2297
2296
2295
2294
2323
2292
2291
2290
2289
2247
2246
2245
2244
2243
2242
2214
2213
2212
2211
2210
2209
2132
2131
2130
2129
2128
2127
2126
2125
2124
2123
2122
2121
2120
2119
2118
2117
2116
2115
2114
2113
2112
2111
2110
2109
2108
2107
2090
2072
2071
2070
2069
2038
2037
2036
2035
2034
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
1993
1992
1991
1990
1989
1988
2009
2007
2008
1963
1962
1961
1960
1959
1948
1947
1946
1945
1940
1932
1931
1925
1924
1901
1900
1899
1898
1897
1862
1861
1860
1859
1858
1857
1856
1875
1874
1827
1826
1825
1824
1787
1786
1785
1784
1759
1758
1757
1756
1755
1754
1753
1752
1751
1742
1741
1740
1715
1714
1713
1712
1711
1675
1674
1673
1672
1671
1670
1669
1637
1636
1635
1634
1633
1632
1620
1619
1618
1587
1586
1585
1584
1583
1567
1566
1565
1572
1562
1531
1530
1529
1502
1501
1500
1499
1469
1468
1467
1466
1465
1458
1456
1457
1455
1454
1453
1446
1445
1430
1429
1376
1375
1374
1373
1372
1371
1370
1369
1368
1345
1344
1343
1342
1341
1309
1308
1306
1307
1283
1282
1281
1280
1265
1264
1263
1262
1232
1231
1230
1207
1206
1205
1204
1174
1173
1172
1171
1170
1127
1126
1125
1124
1111
1110
1109
1108
1081
1080
1079
1078
1077
1076
1049
1048
1047
1046
1045
1044
1014
1013
998
997
996
995
977
976
975
974
941
940
939
938
919
918
916
915
914
888
887
886
850
849
848
847
802
801
800
799
770
769
768
767
766
755
754
753
752
751
739
738
737
700
699
698
697
660
659
658
636
635
621
604
302
301
300
298
297
294
292
291
498
497
496
495
494
493
492
491
490
489
488
487
486
485
484
483
482
481
480
479
478
477
476
475
stern TV

Langzeitarbeitslos: Wenn Hartz IV zum Dauerzustand wird

Seit 24 Jahren war die Zahl der Arbeitslosen in einem Mai nicht mehr so gering. Diese Erfolgsmeldung gab die Bundesagentur für Arbeit vergangene Woche bekannt. Nur eine Zahl bleibt seit Jahren unverändert: Mehr als 1 Million aller Hartz IV-Empfänger beziehen länger als ein Jahr Arbeitslosengeld II und gelten damit als Langzeitarbeitslose. Welche Chance habe diese Menschen in Deutschland überhaupt noch Arbeit zu finden? stern TV hat zwei Betroffene besucht und mit ihnen über Jobsuche und Zukunftschancen gesprochen. "Der Spruch, man findet immer Arbeit, wenn man möchte. Der gilt schon lange nicht mehr", berichtet Hans Dieter Heisters. Seit acht Jahren ist der 46-Jährige bereits arbeitslos. Jede Woche schreibt der gelernte Schlosser und Industriekaufmann Bewerbungen - erfolglos. "Keiner gibt einem die Chance, mal zu zeigen, was man so drauf hat", so Heisters. Aufgeben kommt für ihn aber nicht in Frage. "Mir ist wichtig, dass ich irgendwas mache", erklärt er. Michaela Bauer ist erst 27. Auch sie gilt mittlerweile als Langzeitarbeitslose. Trotz zahlreicher Bewerbungen findet sie keinen Job. Denn Michaela hat keine Ausbildung. Die will die junge Frau jetzt nachholen. Was können Langzeitarbeitslose tun, um wieder einen festen und gut bezahlten Job zu finden? Das erklärt Aufstiegscoach Emre Berk, der in einem Pilot-Projekt Erwerbslose coacht und gezielt an passende Unternehmen vermittelt, live bei stern TV.

Sternenkinder: Wenn Babys im Mutterleib sterben

"Mein Kleiner ist schwer krank und wird nach der Geburt aufgrund einer Hirnfehlbildung sterben. Deswegen möchte ich mich zur Verfügung stellen, um der Gesellschaft die Augen zu öffnen und meine Geschichte erzählen." Die 23-jährige Tanja K. war im siebten Monat schwanger, als sie sich mit diesen Worten an die stern TV-Redaktion gewandt hat. Mehr als 2000 Kinder kommen jährlich in Deutschland tot zur Welt - aber kaum jemand redet darüber. Auch Tanja erwartete ein so genanntes "Sternenkind" und will nun das Schweigen brechen. "Es war schrecklich. Es zerbricht auf einmal die Welt", beschreibt sie den Moment, als die Ärzte ihr die schreckliche Nachricht überbringen und zu einer Abtreibung raten. Damals ist sie im fünften Monat schwanger. Doch sie will das Kind austragen, holt sich weitere ärztliche Meinungen ein. Als sie erfährt, dass ihr Kind zwar lebensfähig, aber mit schweren Hirnschäden auf die Welt kommen wird, entscheiden sich Tanja und ihr Freund Patrick schließlich zu einem Spätabbruch. Doch das Paar fühlt sich mit seinem Schicksal allein gelassen. Erst im Internet finden sie in Selbsthilfegruppen Unterstützung bei der Trauerbewältigung. Live bei stern TV erklärt Tanja K., weshalb es für betroffene Eltern so wichtig ist, sich von ihrem Kind zu verabschieden und über den schweren Verlust zu sprechen. Hebamme Christine Maek erläutert, warum eine natürliche Geburt betroffenen Frauen helfen kann.

Rechte Szene in Dortmund: Hetzjagd auf Flüchtlinge in Kirchenasyl

"Wanted! - Wo versteckt die ev. Kirche illegale Asylanten in Dortmund?" Mit diesen Worten macht die rechtsextreme Partei "Die Rechte" zurzeit Jagd auf eine Flüchtlingsfamilie im Kirchenasyl und ruft die Bürger dazu auf, den Aufenthaltsort bekannt zu geben. "Solche Aufrufe erinnern mich stark an den historischen Nationalsozialismus. Es ist ungefähr so abscheulich wie die Todesanzeigen gegen Journalisten oder direkte, gewalttätige Maßnahmen", beschreibt Hartmut Anders-Hoepgen, Sonderbeauftragter für Vielfalt, Toleranz und Demokratie in Dortmund das jüngste Vorgehen der Rechtsradikalen. Auch in der Vergangenheit kam es immer wieder zu ähnlichen Einschüchterungsversuchen. Aber wie konnte es so weit kommen? Und wie sind die Rechtsextremen organisiert? Der Journalist und Buchautor Toralf Staud kennt die rechte Szene der Dortmunder Nordstadt gut. "Ich halte sie für die im Moment aggressivste und gefährlichste rechtsextremistische Szene in Deutschland", erklärt er. Allein im Jahr 2013 zählte die Dortmunder Polizei 228 Straftaten mit rechtsextremem Hintergrund. Doch, was wird dagegen getan? Darüber sprechen Hartmut Anders-Hoepgen und Toralf Staud live bei stern TV.

Bunt, schrill, innovativ, peinlich - stern TV sucht die 80er

Die 80er Jahre - Das war das Jahrzehnt der technischen Neuheiten, Modesünden, der Neuen Deutschen Welle und der Wiedervereinigung Deutschlands. Vieles ist heute noch Kult, Anderes rückblickend einfach nur peinlich. Aber wie viel "Eighties" steckt noch in deutschen Haushalten? stern TV-Reporter Thorsten Schorn hat sich erneut auf die Suche nach lustigen, kultigen und auch scheußlichen Relikten dieser schrillen, bunten und innovativen Dekade gemacht. Was Thorsten Schorn so alles gefunden hat - Mittwochabend bei stern TV.

Produktion stern TV
Sendetermin
  • 10. Juni 2015 - 22:15
Sender
RTL
Moderation