stern TV

30.
September 2015
2342
2341
2340
2339
2338
2337
2336
2335
2334
2333
2332
2303
2302
2301
2300
2299
2298
2297
2296
2295
2294
2323
2292
2291
2290
2289
2247
2246
2245
2244
2243
2242
2214
2213
2212
2211
2210
2209
2132
2131
2130
2129
2128
2127
2126
2125
2124
2123
2122
2121
2120
2119
2118
2117
2116
2115
2114
2113
2112
2111
2110
2109
2108
2107
2090
2072
2071
2070
2069
2038
2037
2036
2035
2034
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
1993
1992
1991
1990
1989
1988
2009
2007
2008
1963
1962
1961
1960
1959
1948
1947
1946
1945
1940
1932
1931
1925
1924
1901
1900
1899
1898
1897
1862
1861
1860
1859
1858
1857
1856
1875
1874
1827
1826
1825
1824
1787
1786
1785
1784
1759
1758
1757
1756
1755
1754
1753
1752
1751
1742
1741
1740
1715
1714
1713
1712
1711
1675
1674
1673
1672
1671
1670
1669
1637
1636
1635
1634
1633
1632
1620
1619
1618
1587
1586
1585
1584
1583
1567
1566
1565
1572
1562
1531
1530
1529
1502
1501
1500
1499
1469
1468
1467
1466
1465
1458
1456
1457
1455
1454
1453
1446
1445
1430
1429
1376
1375
1374
1373
1372
1371
1370
1369
1368
1345
1344
1343
1342
1341
1309
1308
1306
1307
1283
1282
1281
1280
1265
1264
1263
1262
1232
1231
1230
1207
1206
1205
1204
1174
1173
1172
1171
1170
1127
1126
1125
1124
1111
1110
1109
1108
1081
1080
1079
1078
1077
1076
1049
1048
1047
1046
1045
1044
1014
1013
998
997
996
995
977
976
975
974
941
940
939
938
919
918
916
915
914
888
887
886
850
849
848
847
802
801
800
799
770
769
768
767
766
755
754
753
752
751
739
738
737
700
699
698
697
660
659
658
636
635
621
604
302
301
300
298
297
294
292
291
498
497
496
495
494
493
492
491
490
489
488
487
486
485
484
483
482
481
480
479
478
477
476
475
stern TV

Hardheim: 4600 Einwohner, 1000 Asylbewerber!

"Das Land hat auf ganzer Linie versagt", sagt Volker Rohm, Bürgermeister der baden-württembergischen Gemeinde Hardheim. Zurzeit beherbergt die Kleinstadt mit knapp 4600 Einwohnern bereits etwa 650 Asylbewerber, doch die Zahl soll bis Mitte der Woche auf insgesamt 1000 Menschen ansteigen. Damit sei die Belastungsgrenze für Hardheim erreicht, wenn nicht sogar überschritten, so Rohm. Trotzdem sollen zukünftig noch mehr Flüchtlinge in der kleinen Gemeinde untergebracht werden. Die Sorge in der Bevölkerung wächst, die zahlreichen freiwilligen Helfer fühlen sich zunehmend überfordert. stern TV hat sich in Hardheim umgeschaut und mit Einwohnern über ihren Ärger und ihre Ängste gesprochen. Werden Städte und Gemeinden von der Regierung im Stich gelassen? Darüber spricht Steffen Hallaschka mit Volker Rohm und Aydan Özoguz, der Bundesbeauftragten für Migration, Flüchtlinge und Integration live bei stern TV.

Homeschooling: Schulverweigerer macht Abitur

Zehn Jahre lang war für Moritz Neubronner Schule reine "Zeitverschwendung". Jetzt hat der mittlerweile Achtzehnjährige sein Abitur gemacht. Weil er und sein Bruder Thomas nicht zur Schule gehen wollten, entschieden ihre Eltern, die Kinder zu Hause zu unterrichten. Jahrelang haben Tilman und Dagmar Neubronner dafür gekämpft, Moritz und Thomas von der Schulbesuchspflicht befreien zu lassen - ohne Erfolg. Denn in Deutschland ist so genanntes "Homeschooling" verboten. Am Ende floh die Familie vor den Strafandrohungen sogar ins Ausland. stern TV hat mehrfach über Familie Neubronner berichtet. Als Moritz mit sechzehn Jahren beschließt, seinen Realschulabschluss zu machen, muss er nach Deutschland zurückkehren und für drei Monate die Schulbank drücken. Er besteht - trotz jahrelanger Schulabstinenz. Jetzt hat Moritz auch sein Abitur in der Tasche. Gelernt hat er dafür wieder zu Hause. Wie sich der Schulverweigerer darauf vorbereitet hat und was er jetzt plant, erzählt er live bei stern TV.

Meine Kindheit und die Stasi: SPD-Politikerin spricht über ihre Vergangenheit

Nach der Wende ist sie der Shooting-Star der PDS: Angela Marquardt. Mit 19 Jahren sitzt sie bereits im Parteivorstand, ist vier Jahre lang Abgeordnete im Deutschen Bundestag. Als 2002 bekannt wird, dass die Politikerin als Jugendliche für die Stasi gearbeitet hat, kommt der große Fall. Sie zieht sich aus der Öffentlichkeit zurück. "Ich wurde damals auf der Straße angespuckt und habe aus Angst das Haus nicht mehr verlassen", sagt Marquardt. Jetzt kann sie endlich über ihre Vergangenheit sprechen, hat ihre Geschichte niedergeschrieben. In ihrem Buch "Vater, Mutter, Stasi", beschreibt sie ihre schwere Kindheit und wie sie als Minderjährige in die Fänge der Stasi geraten konnte. Als Kind wird sie von ihrem gewalttätigen Vater misshandelt und später von ihrem Stiefvater, einem Stasi-Spitzel, sexuell missbraucht. Damals hat sie erstmals Kontakt zu Führungsoffizieren der Staatssicherheit. "Es waren die ersten männlichen Bezugspersonen, die mir nicht wehgetan haben. Sie haben mich ernst genommen und wie eine Erwachsene behandelt", erklärt Angela Marquardt im stern TV-Interview. Schnell erschleichen sie sich das Vertrauen des Mädchens. Als Fünfzehnjährige unterschreibt Marquardt schließlich ihre Verpflichtungserklärung als inoffizielle Mitarbeiterin. Angela Marquardt ist live zu Gast bei stern TV.

Neue Heimat Wildnis: Deutsche lebt ihren Traum in Norwegen

"Ich lebe meinen Traum", sagt Silvia Furtwängler. Vor siebeneinhalb Jahren wanderte die 54-Jährige mit ihrem Mann Jürgen und ihrem behinderten Sohn Steven nach Norwegen aus - fern ab der Zivilisation. Auf einer Expedition in die Hardangervidda, der größten Hochebene Europas, hat sie den einsamen Landstrich damals für sich entdeckt. Und nur kurze Zeit später zog sie mit ihrer Familie in die Wildnis. Eine bewusste Entscheidung, denn Furtwängler liebt die Natur, die unendliche Weite und die Stille. Aber vor allem ihrem körperbehinderten Sohn habe der Umzug nach Norwegen gut getan, so Furtwängler. "Behinderte Kinder haben hier wirklich eine Chance auf ein eigenständiges Leben. Steven möchte hier nicht mehr weg. Und ich auch nicht", erklärt sie im Interview. Silvia Furtwängler ist eine Abenteurerin und eine der besten Schlittenhundeführerinnen der Welt. Fast täglich trainiert sie mit ihren 43 Hunden für bevorstehende Wettkämpfe. Live bei stern TV spricht sie über ihr glückliches Leben in der rauen Wildnis Norwegens.

In 80 Tagen um die Welt - ohne Geld! - Teil 2

Sie wollen einmal um die Welt reisen: Paul und Hansen Hoepner. 80 Tage haben sie dafür Zeit und zu Beginn ihrer Reise nicht einen Cent in der Tasche. In Berlin-Neukölln ist der Startschuss für das verrückte Experiment gefallen. Aber die Reisekasse füllt sich nur mühsam und auch das Trampen erweist sich schwieriger als gedacht. Erst nach zwei Wochen erreichen die Zwillinge ihr erstes Etappenziel Lissabon. Aber die Uhr tickt währenddessen gnadenlos weiter. Nur 66 Tage bleiben den beiden Weltenbummlern noch, um über Vancouver, Tokio, Hongkong, China, Birma, Indien, Usbekistan, Kasachstan, Russland und Polen zurück in die deutsche Hauptstadt zu reisen. Wie Paul und Hansen an das Geld für die Flugtickets nach Kanada kommen und welche Abenteuer sie auf ihrer Reise von Toronto zum zweiten Etappenziel Vancouver erleben - Mittwochabend bei stern TV.

Produktion stern TV
Sendetermin
  • 30. September 2015 - 22:15
Sender
RTL
Moderation