stern TV

20.
April 2016
2342
2341
2340
2339
2338
2337
2336
2335
2334
2333
2332
2303
2302
2301
2300
2299
2298
2297
2296
2295
2294
2323
2292
2291
2290
2289
2247
2246
2245
2244
2243
2242
2214
2213
2212
2211
2210
2209
2132
2131
2130
2129
2128
2127
2126
2125
2124
2123
2122
2121
2120
2119
2118
2117
2116
2115
2114
2113
2112
2111
2110
2109
2108
2107
2090
2072
2071
2070
2069
2038
2037
2036
2035
2034
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
1993
1992
1991
1990
1989
1988
2009
2007
2008
1963
1962
1961
1960
1959
1948
1947
1946
1945
1940
1932
1931
1925
1924
1901
1900
1899
1898
1897
1862
1861
1860
1859
1858
1857
1856
1875
1874
1827
1826
1825
1824
1787
1786
1785
1784
1759
1758
1757
1756
1755
1754
1753
1752
1751
1742
1741
1740
1715
1714
1713
1712
1711
1675
1674
1673
1672
1671
1670
1669
1637
1636
1635
1634
1633
1632
1620
1619
1618
1587
1586
1585
1584
1583
1567
1566
1565
1572
1562
1531
1530
1529
1502
1501
1500
1499
1469
1468
1467
1466
1465
1458
1456
1457
1455
1454
1453
1446
1445
1430
1429
1376
1375
1374
1373
1372
1371
1370
1369
1368
1345
1344
1343
1342
1341
1309
1308
1306
1307
1283
1282
1281
1280
1265
1264
1263
1262
1232
1231
1230
1207
1206
1205
1204
1174
1173
1172
1171
1170
1127
1126
1125
1124
1111
1110
1109
1108
1081
1080
1079
1078
1077
1076
1049
1048
1047
1046
1045
1044
1014
1013
998
997
996
995
977
976
975
974
941
940
939
938
919
918
916
915
914
888
887
886
850
849
848
847
802
801
800
799
770
769
768
767
766
755
754
753
752
751
739
738
737
700
699
698
697
660
659
658
636
635
621
604
302
301
300
298
297
294
292
291
498
497
496
495
494
493
492
491
490
489
488
487
486
485
484
483
482
481
480
479
478
477
476
475
stern TV

Sicherheitsrisiko „keyless“-Systeme: Wie reagieren Versicherungen und Autohändler?
Marco Matthes weiß nicht mehr weiter: Kurz nachdem der 30-Jährige einen BMW für seine junge Familie gekauft hatte, wurde der Wagen gestohlen – vermutlich nutzten die Autodiebe das unsichere „keyless“-System des Wagens. Doch Matthes‘ Versicherung kommt bislang für den Schaden nicht auf, sondern prüft erstmal den Fall. Und das dauert mehrere Monate. Bis zur Klärung muss Marco Matthes nun zwar ein Auto abbezahlen, hat aber keinen Wagen, den er nutzen kann. Dabei ist die ländlich wohnende Familie dringend auf ein Auto angewiesen. Ein großes Problem, mit dem die Matthes‘ nicht alleine sind: Bereits vor wenigen Wochen hatte stern TV über die Sicherheitsrisiken der praktischen „keyless“-Systeme berichtet. stern TV-Nachfragen zu dieser Sicherheitslücke hatten viele  Autohersteller damals ignoriert, nur wenige gaben zu, das Problem zu kennen – obwohl auch schon der ADAC vor einiger Zeit auf die unsicheren „keyless“-Systeme aufmerksam gemacht hatte. Nun will stern TV es noch einmal wissen: Mit versteckter Kamera haben wir bei verschiedenen Autohäusern Probefahrten gemacht und die „keyless“-Systeme getestet. Wie haben die Autohändler auf kritische Nachfragen reagiert? Und welche Probleme gibt es mit den Versicherungen? Darüber spricht Steffen Hallaschka mit ADAC-Rechtsexpertin Silvia Schattenkirchen live bei stern TV.

 

Asyl-Pannen: Wenn Dokumente verschlampt und Asylbewerber vergessen werden
„Ich habe zwei Stunden gebraucht, um nach Deutschland zu kommen, aber fünf Monate, um wieder nach Albanien zurück zu kehren.“ In der Hoffnung auf ein neues Leben kam der 24-jährige Shkelzen Venari im Sommer 2014 nach Deutschland. Als er nach kurzer Zeit merkte, dass er kein Anrecht auf Asyl hat, wollte er zurück in seine Heimat – doch die zuständige Behörde konnte seinen Pass nicht mehr finden! Ganze fünf Monate sollte es dauern, bis Venari seine Heimreise antreten konnte. Wie dem jungen Albaner geht es derzeit vielen Flüchtlingen in Deutschland. Dokumente werden verlegt, die Bearbeitung eines Antrags wird vergessen, Verfahren werden nicht eingeleitet oder den Flüchtlingen wird erst gar keine Möglichkeit zur Registrierung gegeben. Über die Probleme und Pannen bei Asylverfahren spricht Steffen Hallaschka am Mittwochabend mit Dietrich Eckeberg von der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe, der für rund 60 Flüchtlingsberatungsstellen zuständig ist.

 

Mission müllfrei“: Wie es einer Familie gelingt, (fast) keinen Müll zu produzieren
Haarseife statt Shampoo, Natronpulver statt Zahnpasta, Kastanienextrakt statt Waschmittel: Um ein müllfreies Leben führen zu können, stellen Olga und Gregor Witt viele Alltags-Produkte einfach selbst her. „Die Welt um uns herum vermüllt immer mehr, es tut einfach weh, das zu sehen“, so Olga Witt. Ihren Job als Architektin hat die 32-Jährige gekündigt, um sich ganz ihrem Projekt zu widmen – mit Erfolg: Ihren Mülleimer müssen die beiden nur alle paar Monate leeren, den ungeliebten Verpackungsmüll können die Witts durch ihre selbstgemachten Produkte fast vollständig umgehen. Schwieriger wird es jedoch bei Lebensmitteln aus dem Supermarkt, beispielsweise Käse, Fleisch oder Reis – diese müssen aus hygienischen Gründen verpackt werden oder es gibt sie nicht lose zu kaufen. Und so bringt es jeder Deutsche im Jahr tatsächlich auf insgesamt 617 Kilo Hausmüll. Welche Tipps und Tricks es gibt, um Müll zu vermeiden und wo die größten Schwierigkeiten bei der „Mission müllfrei“ liegen – darüber sprechen Olga und Gregor Witt am Mittwochabend live bei stern TV.

 

Langes Warten auf einen Facharzttermin: stern TV testet Terminservicestellen
„Der nächste Termin? Den haben wir erst in zehn Wochen.“ Viele Kassenpatienten kennen das: Trotz Beschwerden und Schmerzen müssen sie oft monatelang auf einen Termin beim Facharzt warten. Besonders auf dem Land haben Patienten das Nachsehen, wie ein Test von stern TV im Herbst 2014 zeigte: Damals machten Testanrufe in Arztpraxen das gravierende Ausmaß der Wartezeiten deutlich und zeigten zudem, dass Privatpatienten gegenüber Kassenpatienten klar im Vorteil waren. Um das Problem zu lösen, gibt es seit Januar dieses Jahres nun bundesweit Terminservicestellen, bei denen Patienten innerhalb von vier Wochen einen Termin beim Facharzt zugeteilt bekommen müssen – andernfalls sollen sie einen ambulanten Termin in einem Krankenhaus erhalten. Doch wie gut funktionieren die neuen Servicestellen in der Praxis? stern TV hat den Test gemacht und 300 Anrufe bei zehn unterschiedlichen Terminservicestellen getätigt. Das Ergebnis – Mittwochabend live bei stern TV.

 

Kampf den Kilos – in acht Wochen #fitmitsternTV!
„Alles wackelt und es kneift. Das stört mich“: Sabine Mielke ist es leid, ständig die berühmten paar Pfunde zu viel auf den Hüften zu haben – und auch Petra Rupröder und Andrea Munz würden gerne einige Kilos abspecken. Um die drei Frauen Sommer-fit zu machen, hat  stern TV zusammen mit Fitness-Professor Stephan Geisler das achtwöchige Ernährungs- und Fitnessprogramm #fitmitsternTV ausgearbeitet. Der Clou: Nur jeden zweiten Tag müssen die Abnehm-Willigen streng auf ihre Ernährung achten und Kalorien sparen – an den anderen Tagen dürfen sie normal essen. Ergänzt wird das Programm durch regelmäßige Sportübungen, die leicht zu Hause gemacht werden können und wenig Zeit in Anspruch nehmen. In nur acht Wochen können so die drei Freiwilligen – und alle stern TV-Zuschauer – zu Hause ein paar der ungeliebten Pfunde zum Schmelzen bringen. Bei Steffen Hallaschka werden Sabine Mielke, Petra Rupröder und Andrea Munz am Mittwoch gemeinsam das Abnehm-Programm starten. Hilfreiche Tipps und Tricks gibt es zudem live von Personal-Trainerin Daniela Hüllen-Deutscher.

 

Produktion stern TV
Sendetermin
  • 20. April 2016 - 22:15
Sender
RTL
Moderation