stern TV

15.
Februar 2017
2506
2507
2505
2504
2503
2502
2483
2482
2481
2480
2479
2478
2477
2471
2470
2469
2468
2467
2454
2453
2452
2451
2429
2428
2427
2426
2425
2424
2423
2422
2421
2410
2409
2408
2407
2404
2403
2402
2401
2400
2395
2394
2393
2392
2342
2341
2340
2339
2338
2337
2336
2335
2334
2333
2332
2303
2302
2301
2300
2299
2298
2297
2296
2295
2294
2323
2292
2291
2290
2289
2247
2246
2245
2244
2243
2242
2214
2213
2212
2211
2210
2209
2132
2131
2130
2129
2128
2127
2126
2125
2124
2123
2122
2121
2120
2119
2118
2117
2116
2115
2114
2113
2112
2111
2110
2109
2108
2107
2090
2072
2071
2070
2069
2038
2037
2036
2035
2034
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
1993
1992
1991
1990
1989
1988
2009
2007
2008
1963
1962
1961
1960
1959
1948
1947
1946
1945
1940
1932
1931
1925
1924
1901
1900
1899
1898
1897
1862
1861
1860
1859
1858
1857
1856
1875
1874
1827
1826
1825
1824
1787
1786
1785
1784
1759
1758
1757
1756
1755
1754
1753
1752
1751
1742
1741
1740
1715
1714
1713
1712
1711
1675
1674
1673
1672
1671
1670
1669
1637
1636
1635
1634
1633
1632
1620
1619
1618
1587
1586
1585
1584
1583
1567
1566
1565
1572
1562
1531
1530
1529
1502
1501
1500
1499
1469
1468
1467
1466
1465
1458
1456
1457
1455
1454
1453
1446
1445
1430
1429
1376
1375
1374
1373
1372
1371
1370
1369
1368
1345
1344
1343
1342
1341
1309
1308
1306
1307
1283
1282
1281
1280
1265
1264
1263
1262
1232
1231
1230
1207
1206
1205
1204
1174
1173
1172
1171
1170
1127
1126
1125
1124
1111
1110
1109
1108
1081
1080
1079
1078
1077
1076
1049
1048
1047
1046
1045
1044
1014
1013
998
997
996
995
977
976
975
974
941
940
939
938
919
918
916
915
914
888
887
886
850
849
848
847
802
801
800
799
770
769
768
767
766
755
754
753
752
751
739
738
737
700
699
698
697
660
659
658
636
635
621
604
302
301
300
298
297
294
292
291
498
497
496
495
494
493
492
491
490
489
488
487
486
485
484
483
482
481
480
479
478
477
476
475
stern TV

 

Lukrative Pensionen: Wie sich Baden-Württembergs Abgeordnete die Taschen voll machen

Es war eine Entscheidung im Hauruck-Verfahren: Innerhalb von nur drei Tagen und fast unbemerkt von der Öffentlichkeit hat der Landtag in Baden-Württemberg eine Neuregelung zur Altersvorsorge für seine Abgeordneten beschlossen – und damit für viel Ärger gesorgt. Denn: Die Reform, die dafür sorgt, dass die Politiker im Ländle künftig wieder die lukrative staatliche Pension in Anspruch nehmen können, spült kräftig Geld in die Kasse jedes einzelnen Abgeordneten. Der Aufreger: Erst  im Jahr 2008 hatte der Landtag beschlossen, dass sich die Abgeordneten künftig selbst um ihre Altersvorsorge kümmern müssen, und dafür wurden ihre Diäten um ein Drittel erhöht. Nun gibt es zwar ein Zurück zur staatlichen Pension, an der Erhöhung der Bezüge aber wird nicht gerüttelt. Der Diäten-Skandal von Baden-Württemberg: Mittwochabend live bei stern TV.

 

Beschimpft, gedemütigt, verprügelt: Wenn Frauen Opfer häuslicher Gewalt werden

Wer Nadja K. kennenlernt, kann kaum glauben, welches Martyrium hinter der selbstbewussten Frau liegt:  Sechs Jahre lang wurde die 39-Jährige von ihrem eigenen Freund verprügelt, immer und immer wieder.  „Im Normalfall waren es Ohrfeigen“, erzählt Nadja K. rückblickend. „Da hat man sich danach die Tränen abgewischt und das Make-Up etwas dicker aufgetragen“. Denn: Den Mut, sich jemandem anzuvertrauen, hat sie lange Zeit nicht – auch weil sie glaubte, das Gewaltproblem in den Griff zu bekommen. Doch das Gegenteil war der Fall: Die Attacken gegen sie wurden immer schlimmer und am Ende kostet sie ein Streit mit dem Freund fast das Leben: „Er hat mich geschubst und zusammengetreten. Dabei ist meine Milz verletzt worden, und ich hatte innere Blutungen.“ Erst danach bricht Nadja endlich ihr Schweigen. Ein Einzelfall ist sie damit nicht. Laut Bundeskriminalamt erstatteten im Jahr 2015 zwar 104.000 Frauen Anzeige wegen häuslicher Gewalt, doch auch die Dunkelziffer ist hoch.  Warum Betroffene so oft über die Taten schweigen und warum auch das Ende der Beziehung oft nicht das Ende der Gewalt bedeutet, darüber spricht Steffen Hallaschka live bei stern TV mit Nadja K. und Astrid J., die Ähnliches mit ihrem Freund erlebt hat. Außerdem zu Gast im Studio: Bianca Biwer vom „Weißen Ring“.

 

Muss man unter Freunden teilen? Streit um Auto aus Gewinnspiel endet vor Gericht

Ein kleiner Kronkorken kann eine Freundschaft zerstören – das zeigt der Fall um fünf Freunde aus dem sauerländischen Schmallenberg. Einer von ihnen hatte in einem Kronkorken das Gewinner-Los eines Brauerei-Gewinnspiels entdeckt – der Preis: ein nagelneuer Audi. Doch auch eine Bekannte erhebt nun Anspruch auf den Gewinn – denn den Bierkasten mit der Glücks-Flasche hatte die Clique gemeinsam bezahlt. Der Fall sorgte in den vergangenen Tagen auch auf der Facebook-Seite von stern TV für Diskussionen: Sollte man dem Finder seinen Preis gönnen oder muss man unter Freunden teilen? Ganz klar teilen, finden Mark Linnenbank und Peter Seipel, die beim identischen Gewinnspiel einen Audi gewonnen haben. Beim gemeinsamen Feierabendbier hatte Mark das Gewinnsymbol im Bier entdeckt, das Peter zuvor bezahlt hatte. Auch bei ihnen stellte sich daher die Frage: Wem gehört das Auto? Wie sie das Problem am Ende gelöst haben - Mittwochabend live bei stern TV.

 

Von Berlin in die Wildnis: Wie Gesa Neitzel ein neues Leben als Rangerin beginnt

Alles hinter sich lassen, dem Leben einen neuen Sinn geben - Gesa Neitzel hat das gemacht, wovon so viele träumen: Ihren Job als Fernsehredakteurin in Berlin hat die 29-Jährige vor einem Jahr an den Nagel gehängt und ist nach Südafrika gezogen, um sich dort als Rangerin ausbilden zu lassen. Für Gesa Neitzel die beste Entscheidung, die sie jemals getroffen hat: „Afrika hat etwas Magisches“, sagt sie „Und ich kann nicht genug davon bekommen. Ein Zurück gibt es für mich deshalb nicht mehr.“ Vier bis fünf Stunden ist sie nun täglich in der Wildnis unterwegs, beobachtet die Tiere, lernt ihr Verhalten zu deuten. „Kein Tag ist hier wie der andere“, sagt sie. Zwar habe sie in Berlin ein gutes Leben gehabt. „Aber es hat sich nicht wie meins angefühlt, ich hatte immer das Gefühl, ich will was anderes.“ Über das Leben in Zeltlagern, den Verzicht auf eine warme Dusche und das Internet und wie sie sich ihre Zukunft vorstellt, darüber spricht Gesa Neitzel live bei stern TV.

 

Nach Protest einer Veganerin: Limburger Rathaus verändert sein Glockenspiel

Es ist eine kuriose Geschichte, mit der die Stadt Limburg derzeit bundesweit für Aufsehen sorgt: Die Stadt hat bis auf weiteres die Melodie des Kinderliedes „Fuchs, du hast die Gans gestohlen“ aus dem örtlichen Glockenspiel gestrichen, weil der Text aus Sicht einer Veganerin tierfeindlich ist. Die Frau störte sich vor allem an der Zeile „Sonst wird dich der Jäger holen mit dem Schießgewehr“. Bis zur Beschwerde der Veganerin hatte sich noch niemand an der Musikauswahl des Glockenspiels gestört, das insgesamt 33 verschiedene Melodien im Repertoire hat und davon täglich sieben Kompositionen spielt. Nun aber haben sich auch die Tierschutzorganisation PETA  und der Vegetarierbund Deutschland in die öffentliche Diskussion eingeschaltet. Sie fordern nicht nur, das Lied dauerhaft aus dem Programm zu nehmen, sondern auch, generell den Inhalt von Kinderliedern auf tierfeindliche Tendenzen zu überprüfen. Welche Lieder ihrer Beschwerde noch zum Opfer fallen könnten und wie die Limburger darauf reagieren – stern TV-Reporter Hinrich Lührssen war auf Spurensuche. Seine Eindrücke: Mittwochabend live bei stern TV.

Produktion stern TV
Sendetermin
  • 15. Februar 2017 - 22:15
Sender
RTL
Moderation