stern TV

17.
Januar 2018
2429
2428
2427
2426
2425
2424
2423
2422
2421
2410
2409
2408
2407
2404
2403
2402
2401
2400
2395
2394
2393
2392
2342
2341
2340
2339
2338
2337
2336
2335
2334
2333
2332
2303
2302
2301
2300
2299
2298
2297
2296
2295
2294
2323
2292
2291
2290
2289
2247
2246
2245
2244
2243
2242
2214
2213
2212
2211
2210
2209
2132
2131
2130
2129
2128
2127
2126
2125
2124
2123
2122
2121
2120
2119
2118
2117
2116
2115
2114
2113
2112
2111
2110
2109
2108
2107
2090
2072
2071
2070
2069
2038
2037
2036
2035
2034
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
1993
1992
1991
1990
1989
1988
2009
2007
2008
1963
1962
1961
1960
1959
1948
1947
1946
1945
1940
1932
1931
1925
1924
1901
1900
1899
1898
1897
1862
1861
1860
1859
1858
1857
1856
1875
1874
1827
1826
1825
1824
1787
1786
1785
1784
1759
1758
1757
1756
1755
1754
1753
1752
1751
1742
1741
1740
1715
1714
1713
1712
1711
1675
1674
1673
1672
1671
1670
1669
1637
1636
1635
1634
1633
1632
1620
1619
1618
1587
1586
1585
1584
1583
1567
1566
1565
1572
1562
1531
1530
1529
1502
1501
1500
1499
1469
1468
1467
1466
1465
1458
1456
1457
1455
1454
1453
1446
1445
1430
1429
1376
1375
1374
1373
1372
1371
1370
1369
1368
1345
1344
1343
1342
1341
1309
1308
1306
1307
1283
1282
1281
1280
1265
1264
1263
1262
1232
1231
1230
1207
1206
1205
1204
1174
1173
1172
1171
1170
1127
1126
1125
1124
1111
1110
1109
1108
1081
1080
1079
1078
1077
1076
1049
1048
1047
1046
1045
1044
1014
1013
998
997
996
995
977
976
975
974
941
940
939
938
919
918
916
915
914
888
887
886
850
849
848
847
802
801
800
799
770
769
768
767
766
755
754
753
752
751
739
738
737
700
699
698
697
660
659
658
636
635
621
604
302
301
300
298
297
294
292
291
498
497
496
495
494
493
492
491
490
489
488
487
486
485
484
483
482
481
480
479
478
477
476
475
stern TV

 

Nach 50 Anfragen noch immer ohne Hilfe: Die dramatischen Auswirkungen des Hebammenmangels
Frauen, die nach 50 Anfragen noch immer ohne Hebamme sind und Kliniken, die Bewerberinnen schon in der achten Schwangerschaftswoche keinen Platz im Kreißsaal mehr garantieren können – die Folgen des Hebammenmangels in Deutschland sind dramatisch. Ein Grund sind die harten Bedingungen, unter denen die Geburtshelfer arbeiten müssen: schlechte Bezahlung, steigende Versicherungskosten, fehlende Anerkennung. Hebammen wie Silvia Kiel leiden unter der allgemeinen Entwicklung ihres Berufstandes und fühlen sich im Stich gelassen: „Es frustriert, man muss ständig kämpfen. Wir haben immer das Gefühl, es wird uns ein Stückchen schwerer gemacht, als es sein müsste“, sagt die Münchnerin. Dazu kommt, dass die Krankenkassen teils extreme Anforderungen an die Hebammen stellen: So werden ihnen etwa für Wochenbettbetreuung lediglich 20 bis 30 Minuten bezahlt – eine Zeitspanne, in der eine umfassende Versorgung kaum möglich ist. Doch welche Möglichkeiten gibt es, die Situation für Hebammen und Eltern zu verbessern? Darüber diskutiert Steffen Hallaschka am Mittwoch live mit der Hebamme Silvia Kiel und der Berliner Gesundheitssenatorin, Dilek Kolat (SPD). 

 

Vom Ex-Mann hinter dem Auto hergeschleift: Wie Kader K. das Martyrium überleben konnte
Die Tat macht fassungslos: Im November 2016 wurde Kader K. im Streit von ihrem Ex-Mann mit Messerstichen und Axthieben lebensgefährlich verletzt, anschließend band Nurretin B. ihren Körper an die Anhängerkupplung seines Autos und schleifte die damals 28-Jährige mehrere hundert Meter weit hinter sich her. Der zweijährige Sohn der beiden saß mit im Wagen. Wie durch ein Wunder überlebte Kader K. die Attacke – schwerverletzt wurde die Frau in eine Klinik gebracht, nur eine Not-OP rettete sie. Zweimal mussten die Ärzte sie wiederbeleben. Noch heute leidet Kader K. unter den traumatischen Erlebnissen: „Jeder Schmerz erinnert mich daran, fast jede Nacht träume ich, dass er mich angreift, hinter mir herrennt und mir etwas antun möchte.“ Doch trotz der schmerzhaften Erinnerungen geht Kader K. an die Öffentlichkeit und will so anderen Gewaltopfern Mut machen: Im Buch „Novemberwut“ schildert die 29-Jährige ihre schrecklichen Erlebnisse. Am Mittwoch erzählt Kader K. bei stern TV gemeinsam mit ihrem Anwalt Roman von Alvensleben von den dramatischen Ereignissen und davon, was ihr für die Zukunft Mut macht.

 

Außerdem in der Sendung:

 

Als Atheistin drohte ihr die Todesstrafe: Wie Saudi-Araberin Rana Ahmad ihr neues Leben in Deutschland genießt

 

Wie ein Berliner Verein perspektivlose Jugendliche zurück in die Gesellschaft holen will

 

Wirbel um Wendler-Fotos: Wie einfach lassen sich Bauchmuskeln mit Farbe faken? 

Produktion stern TV
Sendetermin
  • 17. Januar 2018 - 22:15
Sender
RTL
Moderation