stern TV

28.
Februar 2018
2404
2403
2402
2401
2400
2395
2394
2393
2392
2342
2341
2340
2339
2338
2337
2336
2335
2334
2333
2332
2303
2302
2301
2300
2299
2298
2297
2296
2295
2294
2323
2292
2291
2290
2289
2247
2246
2245
2244
2243
2242
2214
2213
2212
2211
2210
2209
2132
2131
2130
2129
2128
2127
2126
2125
2124
2123
2122
2121
2120
2119
2118
2117
2116
2115
2114
2113
2112
2111
2110
2109
2108
2107
2090
2072
2071
2070
2069
2038
2037
2036
2035
2034
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
1993
1992
1991
1990
1989
1988
2009
2007
2008
1963
1962
1961
1960
1959
1948
1947
1946
1945
1940
1932
1931
1925
1924
1901
1900
1899
1898
1897
1862
1861
1860
1859
1858
1857
1856
1875
1874
1827
1826
1825
1824
1787
1786
1785
1784
1759
1758
1757
1756
1755
1754
1753
1752
1751
1742
1741
1740
1715
1714
1713
1712
1711
1675
1674
1673
1672
1671
1670
1669
1637
1636
1635
1634
1633
1632
1620
1619
1618
1587
1586
1585
1584
1583
1567
1566
1565
1572
1562
1531
1530
1529
1502
1501
1500
1499
1469
1468
1467
1466
1465
1458
1456
1457
1455
1454
1453
1446
1445
1430
1429
1376
1375
1374
1373
1372
1371
1370
1369
1368
1345
1344
1343
1342
1341
1309
1308
1306
1307
1283
1282
1281
1280
1265
1264
1263
1262
1232
1231
1230
1207
1206
1205
1204
1174
1173
1172
1171
1170
1127
1126
1125
1124
1111
1110
1109
1108
1081
1080
1079
1078
1077
1076
1049
1048
1047
1046
1045
1044
1014
1013
998
997
996
995
977
976
975
974
941
940
939
938
919
918
916
915
914
888
887
886
850
849
848
847
802
801
800
799
770
769
768
767
766
755
754
753
752
751
739
738
737
700
699
698
697
660
659
658
636
635
621
604
302
301
300
298
297
294
292
291
498
497
496
495
494
493
492
491
490
489
488
487
486
485
484
483
482
481
480
479
478
477
476
475
stern TV

 

Wölfe erobern die Städte: Wird die Rückkehr der Tiere zum Problem für den Menschen?
Die Bilder sorgten in ganz Deutschland für Aufruhr: Ein Wolf spaziert am Zaun einer Kita entlang – am helllichten Tag, mitten in der Stadt. Und die Szene aus dem niedersächsischen Winsen ist kein Einzelfall: Immer häufiger werden Wölfe in Ortschaften gesichtet, die Tiere scheinen zunehmend die Scheu vor dem Menschen zu verlieren. Was für Schäfer schon länger Grund zur Sorge ist, beunruhigt zunehmend auch die Bürger: Sie haben Angst um ihre Kinder, gehen teilweise nur noch tagsüber im Wald joggen. Noch im März 2017 zählten Experten 60 Wolfsrudel in Deutschland – inzwischen gehen sie von deutlich mehr Tieren aus. Dirk Oelmann, Bürgermeister aus Winsen, hat eine klare Meinung zu dem Thema: „Wölfe gehören in den Wald, nicht in die Stadt.“ Der SPD-Politiker sieht die Begegnung von Mensch und Wolf kritisch: „Was sieht ein Wolf, wenn er ein Kind im Sandkasten sieht? Ist das für den Wolf dann ein Mensch oder auch Beute?“ Welche Auswirkungen hat die steigende Wolfspopulation in Deutschland? Und sollte die Politik eingreifen? Darüber spricht Steffen Hallaschka am Mittwoch mit dem Winsener Bürgermeister Dirk Oelmann. 

 

Gefährder hinter Gittern: Wie sich Islamisten in deutschen Gefängnissen radikalisieren

CDs des Dschihadisten Deso Dogg, die Flagge des sogenannten Islamischen Staates – es sind Gegenstände wie diese, die Stefan Schürmann aufschrecken lassen. Der 43-Jährige ist Strukturbeobachter in der JVA Frankfurt und Spezialist darin, zu erkennen, ob sich Häftlinge im Gefängnis islamistisch radikalisieren. Seit 2016 setzt das Land Hessen Spezialisten wie Schürmann ein, aus gutem Grund: Immer häufiger müssen Ermittler feststellen, dass sich spätere Attentäter im Gefängnis unter dem Einfluss von anderen Mithäftlingen noch stärker radikalisieren. So wie die Attentäter von Paris oder Anis Amri, der in Haft immer extremistischere Ansichten entwickelte. Viele der 300 in Deutschland inhaftierten mutmaßlichen Islamisten haben Terroristen wie Amri zum Vorbild. Als Strukturbeobachter untersucht Schürmann Gefängniszellen nach Anzeichen einer Radikalisierung der Bewohner, beobachtet Freundschaften unter Häftlingen und greift ein, wenn es notwendig wird. Doch welche Anzeichen deuten auf eine zunehmende Radikalisierung hin – und wie groß ist die Gefahr, die von solchen Häftlingen ausgeht? Darüber spricht Steffen Hallaschka am Mittwoch mit Stefan Schürmann und Thomas Mücke vom Verein „Violence Prevention Network“.

 

Knöllchen für hunderte Euro: Wie deutsche Touristen im Ausland abgezockt werden
Bis zu 400 Euro für falsches Parken, Mautverstöße oder Fahren in verkehrsbeschränkten Innenstädten: Mehr als 500.000 deutsche Autofahrer haben im Jahr 2017 nach Verkehrsdelikten im Ausland hohe Zahlungsforderungen erhalten. Ob in Kroatien, Italien oder Großbritannien – mehrere hundert Euro sollen die Autofahrer an Anwälte oder Inkassounternehmen zahlen: Beträge, die laut ADAC in keinem Verhältnis zum eigentlichen Verstoß stehen. „In vielen Fällen kann man das als dreiste Abzocke bezeichnen“, sagt ADAC-Jurist Michael Nissen. Wer sich das Geld am Ende einsteckt und wie Betroffene vorgehen sollten, wenn sie einen entsprechenden Mahnbescheid erhalten, darüber spricht Steffen Hallaschka live bei stern TV mit Michael Nissen.

 

Außerdem in der Sendung:

 

Seine Mutter hat Angst um sein Leben: Warum sitzt ein deutscher Lehrer in Abu Dhabi in Haft?

 

Ob beim „Bachelor“ oder im realen Leben: Wie geht man damit um, einen Korb zu kassieren?

Produktion stern TV
Sendetermin
  • 28. Februar 2018 - 22:15
Sender
RTL
Moderation