Frank Buschmann

Frank "Buschi" Buschmann ist so ziemlich alles, außer ein gewöhnlicher TV-Moderator und Sportkommentator. Wie kaum ein zweiter versteht es Buschi, die Emotionen des Sports aus den Arenen dieser Welt in die Wohnzimmer der Fernsehzuschauer zu transportieren.

Unter den deutschen Basketball-Fans ist er schon seit knapp 25 Jahren eine absolute Ikone. Seine Kommentare zu den Spielen der deutschen Nationalmannschaft sind legendär, seine Sprüche, Zitate und emotionalen Ausbrüche haben Kult-Charakter. Die Liebe zum Basketball kommt dabei nicht von ungefähr: Vor seiner Medienlaufbahn spielt Buschmann in der 2. Bundesliga bei BG Hagen (heute Phoenix Hagen). Anschließend startete er seine journalistische Tätigkeit als freier Mitarbeiter in der Sportredaktion von 107.7 Radio Hagen.

Für den Sportkanal (zum 1. März 1993 eingestellt) kommentiert Buschmann die wöchentlichen Live-Übertragungen aus der Basketball-Bundesliga. Im August 1993 wechselt er zum DSF (heute Sport1) wo er auch Mitglied des Fußballkommentatoren und -moderatoren-Teams des Senders wird. Im Mobilat-Fantalk auf Sport1 lässt er bis Ende 2012 dienstags abends die Fußballfans aktiv am Geschehen teilnehmen.

Von 2006 bis 2007 kommentiert Buschmann die Fußball-Bundesliga beim Pay-TV-Sender Arena. Von 2009 bis 2013 ist er für LIGA total! im Einsatz.

Ab 2012 berichtet er in Sat.1 und auf ProSieben jährlich live vom Super Bowl, von 2015 bis 2017 kommentiert er an “jedem verdammten Sonntag” auf Pro7MAXX die NFL-Regular Season, die Playoffs und die Conference Finals und wist als selbsternanntes “Frontschwein” maßgeblich beteiligt an der Erfolgsstory von ranNFL. Zwischen 2014 und 2016 ist er parallel dazu für Telekom Basketball am Mikrofon.

Auch im TV-Entertainment weiß man die authentisch-leidenschaftliche und kompetente Arbeit des Multi-Talents zu schätzen: Bis Mai 2014 ist er als Co-Moderator von Andrea Kiewel im ZDF Fernsehgarten im Einsatz. Von 2007 bis 2015 kommentiert Frank Buschmann die ProSieben-Sendungen “Schlag den Raab” und das “TV total Quizboxen”, für “Schlag den Star” bleibt er auch nach Stefan Raabs Abschied bis Ende 2016 als Kommentator erhalten.

2016 kommentierte Buschmann die Unterhaltungsshows “Ran an den Mann” in SAT.1, “Robot Wars” auf Kabeleins, sowie “Ninja Warrior Germany” und “Die 2 – Gottschalk und Jauch gegen alle” bei RTL.

Seit Januar 2017 steht Frank Buschmann bei Sky Sport & Sky 1 im Pay-TV, sowie bei RTL im Free-TV exklusiv unter Vertrag. Im März 2017 startete seine Sport-Comedy-Show “Eine Liga für sich – Buschis Sechserkette” auf Sky 1, seit der Saison 2017/18 kommentiert er für Sky die Fußballbundesliga sowie die UEFA-Championsleague.

Bei RTL moderiert er die Erfolgsformate “The Wall” und gemeinsam mit Laura Wontorra und Jan Köppen “Ninja Warrior Germany” und ist außerdem Protagonist bei “Buschi vs. Köppen”. Im Dezember 2017 übernimmt er die Moderation von 5 gegen Jauch

Seine im April 2014 im Edel Verlag erschienene Autobiografie “Am Ende kackt die Ente” “fliegt” 22 Wochen durch die SPIEGEL-Bestsellerliste. Im November 2016 erscheint Buschmanns zweites Buch “Einfach mal frei Schnauze – Mit Buschi unterwegs zu den Großen des Sports” im gleichen Verlag, welches ebenfalls zum SPIEGEL-Bestseller avanciert.

 

Links

Auszeichnungen

Sendungen

5 gegen Jauch