Deutschland tut was! Jede Stunde zählt

Das Erste
  • 09. Mai 2009

Es gibt nichts Gutes außer man tut es! Dieser Maxime folgt mittlerweile jeder dritte Deutsche und engagiert sich ehrenamtlich. Die von Anne Gesthuysen und Sven Lorig moderierte Live-Gala "Deutschland tut was! Jede Stunde zählt" zum Auftakt der ARD-Themenwoche 2009 zum Thema Ehrenamt zeigt Menschen, die sich normalerweise abseits der Öffentlichkeit engagieren.

Sie sind echte Superstars: eine Adoptivmutter, die 32 Kinder aus der ganzen Welt betreut, oder ein 12-jähriges Mädchen, das sich um verletzte Wildtiere kümmert. Mit diesen und anderen Beispielen will die Sendung auch die Zuschauer zu Hause motivieren: Während der Sendung gibt es eine telefonische Freiwilligen-Job-Börse, bei der man während der gesamten Sendung seine Hilfe anbieten und Zeit spenden kann.

Prominente Unterstützung im Studio bekommen die stillen Helfer u.a. von Ulrich Wickert, Alfred Biolek und  Reiner Calmund, die selbst ebenfalls Hilfsprojekte fördern.