Jörg Pilawa

Für eine Autogrammkarte senden Sie bitte einen mit Ihrer Adresse beschrifteten und frankierten Rückumschlag an:

 

Herr P. GmbH

Autogramme

St. Annenufer 5
20457 Hamburg

 

 

 

 

 

 

© Robert Grischek
Jörg Pilawa

Moderierte gemeinsam mit Elton die "1, 2 oder 3"-Jubiläumsshow im ZDF: Jörg Pilawa

Jörg Pilawa wird am 7. September 1965 in Hamburg geboren.  Nach dem Abitur beginnt er ein Medizinstudium, das er jedoch vorzeitig abbricht. Er verbringt  im Anschluss ein Jahr in Israel in einem Kibbuz und beginnt danach ein Geschichtsstudium.

Schon zu Studienzeiten beginnt er, sich für die Medienlandschaft zu interessieren und betätigt sich ab 1987 beim Radio Schleswig-Holstein als Moderator.

Seine Fernsehkarriere beginnt 1994 mit der Moderation der Sendung "2 gegen 2" bei  Pro Sieben. Zwei Jahre später wechselt er zu Sat. 1, wo er diverse Formate, u.a. das Bundesliga-Magazin "ran" sowie die Talkshow "Jörg Pilawa" und "Die Quiz Show" moderiert.

Zwischen 2001 und 2004, nach einem Wechsel ins öffentlich-rechtliche Fernsehen, wird er der Moderator des ARD-Flirt-Klassikers "Herzblatt" und leiht zusammen mit Sarah Kuttner 2004 dem deutschen Vorentscheid des Grand Prix d’Eurovision de la Chanson sein Gesicht.  2006 präsentiert er im Jahr der Fußball-WM im eigenen Land die von i&u produzierte zweiteilige "WM-Show". Im selben Jahr wird er mit der Goldenen Kamera in der Kategorie "Beste Fernsehunterhaltung" ausgezeichnet.

Von 2001 bis 2007 fungiert Pilawa als Co-Moderator der "NDR Talkshow", zunächst zusammen mit Alida Gundlach, später mit Julia Westlake. Parallel dazu moderiert er bis 2010 auch die Quizshow "Das Quiz mit Jörg Pilawa" in der ARD.  Ebenfalls im Ersten präsentiert er mehrmals jährlich die Abendshow "PISA – Der Ländertest".

Seit 2010 nun beim ZDF tätig, präsentiert er dort die Quizshow "Rette die Million". Hinzu kommt die Moderation der i&u-Produktion  "Deutschlands fantastische Märchenshow“ im November 2011, die Deutschlands beliebteste Märchen spielerisch aufbereitet, sowie "Pilawas großes Weihnachtsquiz" und "Deutschlands Superhirn 2011".

Am 1. Mai 2012 hat er zudem die i&u-Produktion "Ich kann Kanzler" im ZDF moderiert.